Lahmacun

Lahmacun

(Türkischer Pizza)

 

 

Zutaten für den Teig:

1    kg   Mehl

1    P    frische Hefe

ca. 2   Glas lauwarmer Wasser

1   Glas  Öl

2    TL   Salz

1/2  TL   Zucker

 

für den Belag:

ca. 500  g   Hackfleisch

2   Stck      Zwiebel

2   Stck      Tomaten

2   Stck       grüne Paprikaschoten

1/2  P         Tomatensoße

6 - 8  Stck   Petersilienzweigchen

1    EL       Tomatenmark

1    EL        Paprikamark (aus den Türkischen Geschäften)

1/2  Glas      Öl

                Salz, Pfeffer

 

 

 

Der Teig wird als erstes vorbereitet:

In eine Schüssel kommt das Meh und

Mitten in das Mehlhaufen macht man einen Krater hinein.

In den Krater kommt die Hefe,

Salz, Zucker und das Wasser hinein.

 

 

 

 

Man mischt die Zutaten und 

knetet ihn ein bisschen,

 bevor man den Öl dazu gibt und dann erst 

richtig zu einem Teigmasse knetet.

Zum Schluss deckt man den teig mit einer

Küchentuch zu und lässt ihn ruhen.

 

 

 

 

In der Zeit bereitet man den Belag vor.

Indem man in einen anderen Schüssel das Hackfleisch, die pürrierten Tomaten, 

die fein gehackten Paprikas, Zwiebeln und Petersilien,

 Paprikamark, Öl, Tomatenmark und -sosse gut miteinander vermischt 

und mit Salz und Pfeffer abschmeckt.

 

 

 

 

Nachdem der Teig sich gut ausgeruht hat, formt man daraus

Kugeln, die Mindestens groß wie ein Ei sind und deckt sie mit einer Küchentuch zu.

 

 

 

 

Als Erstens macht man sich Platz zum ausrollen der Teigkugeln.

Also nimmt man ein von den Kugeln und taucht ihn in einen Mehlhaufen,

die seperat daneben gestellt wurde, hinein 

und rollt ihn etwa in einer Kuchentellergröße mit dem Nudelroller aus.

 

 

 

 

Man nimmt ca. einen Eßlöffel von dem Hackfleischbelag

und verteilt ihn gleichmäßig auf das ausgerollte Teig.

Die Lahmacuns kommen auf einem Blech mit Backpapier belegt in das vorgeheizte Ofen

oder

man backt die Lahmacuns in einer Pizzapfanne.

 Beides würde gehen.

Man muss beim Backen ständig 

beobachten, dass die Lahmacuns nicht verbrennen.

 

 

 

 

Und wenn man alles fertig gebacken hat,

serviert man die Lahmacuns mit Tzatziki,

fein geschnittene Zwiebeln, frische Kräuter

und Grüner Salat ... 

 

 

bon appetit!...

 

0 / 1422